Aktivitäten

 Wirklich spannend!

... jetzt geht's los!

Am Schmotzigen kochte das Schulhaus

Großartige Stimmung herrschte an diesem Tag im ganzen Schulhaus, das farbenprächtig geschmückt und mit vielen Clownmotiven dekoriert war. Pünktlich um 9 Uhr wurden die einzelnen Klassen zur Polonaise abgeholt, die treppauf, treppab, über den Schulhof führte und schließlich im Mehrzweckraum endete. Dort wartete schon Frau Riehle, die die Schar mit launigen Worten begrüßte. Ein wahrlich buntes und abwechslungsreiches Programm wurde den närrisch verkleideten Kindern über 60 Minuten geboten. Begonnen haben die Jüngsten mit dem Becherlied, gefolgt vom Gespenstertanz der Erstklässler und einer klassenübergreifenden Quiz- und Tanzeinlage. Mit zwei musikalischen Beiträgen der Zweit- und Drittklässler sowie den Mittanz- und Bewegungsliedern, animiert durch unsere Clownpraktikantin Svenja, wurde die Stimmung immer besser. Absoluter Höhepunkt war aber der Beitrag der Viertklässler, die den Sketsch „Aschenputtel und der Prinz“ zum Besten gaben. Mit ihren großartigen schauspielerischen Leistungen sorgten sie dafür, dass kein Auge trocken blieb. Schließlich kamen die Narren und verteilten großzügig Brezeln und Gutzle. Nach einer Stärkung mit Berlinern und Apfelsaftschorle klang der Vormittag mit lustigen Partyspielen in den einzelnen Klassen aus.

Die Zauberbühne aus Rottweil begeisterte mit Mama Muh

Ein Theaterstück der besonderen Art gab es für die Schüler und Kindergartenkinder der Erich Kästner-Schule.
Die Vorweihnachtszeit hat bereits begonnen und mit dem lustigen und stimmungsvollen Figurentheater-Stück „Mama Muh feiert Weihnachten“ verbreitete sich ganz schnell der weihnachtliche Zauber. Christoph Frank von der Zauberbühne aus Rottweil inszenierte das Stück um die liebenswerte Kuh Mama Muh und ihre Freundin Krähe. Dabei war es sowohl für die kleinen wie auch für die großen Zuschauer eine Freude, den beiden bei ihren Weihnachtsvorbereitungen zuzuschauen. Der Stall wurde geschmückt, Geschenke verpackt und beschriftet, der Weihnachtsbaum rausgeputzt, … Zwischen all dem vorweihnachtlichen Trubel war aber auch deutlich die Ungeduld und Vorfreude auf Weihnachten zu spüren und am Ende war dann alles bereit für ein gemeinsames und stimmungsvolles Weihnachtsfest. Mit stürmischem Applaus bedankten sich die Zuschauer für eine wunderbare Einstimmung auf Weihnachten.

Nikolausbesuch

Wie jedes Jahr überraschte der Nikolaus am 6. Dezember die Schüler und Kindergartenkinder an der Erich Kästner-Schule mit seinem Besuch. Natürlich kam er nicht mit leeren Händen, er brachte neben seinem Goldenen Buch Säcke mit Äpfeln, Mandarinen, Nüssen und einem leckeren Weckenmann mit. Als Dankeschön hatten die Schüler für den Nikolaus Beiträge in Form von Fingerspielen, Liedern, Selbstgebasteltem und Gedichten vorbereitet

Vorweihnachtliches Basteln

Als Vorbereitung auf die Adventszeit wurde an der Erich Kästner-Schule am Donnerstag, 29. November fleißig gebastelt und gewerkelt. Für die Eltern, Geschwister, Großeltern, Schüler und Kindergartenkinder hatten die Lehrkräfte und Erzieherinnen viele Angebote vorbereitet und freuten sich über die rege Besucherschar. Die Auswahl reichte vom gefalteten Origami-Tannenbaum, dem Pricken von Weihnachtsmotiven und Laternen, schönem Fensterschmuck, dem Wickeln von Sternen bis hin zu Laubsägearbeiten im Werkraum. Währenddessen bot der Elternbeirat den Gästen Brezeln und feinen Kinderpunsch an.

Ausflug zu unserem Mitschüler Samuel

Am Freitag, 4. Oktober folgten die Erstklässler der Einladung von Frau Müller und starteten mit dem Bus zu ihrem ersten Ausflug nach Seedorf. Die Mama von Samuel erzählte uns, was ihre Ponys Lissy und Ingwar fressen und wie die Beiden gepflegt und versorgt werden. Wir durften die Tiere mit Heu, Stroh, Äpfeln, Brot, Kraftfutter und Mineralstoffen füttern und anschließend striegeln. Ganz besondere Freude bereitete uns das Reiten auf der betagten Ponydame. Doch zuvor mussten erst noch die Hufe sauber gemacht werden. Danach verwöhnte uns Frau Müller mit Apfelschnitzen, selbstgemachtem Apfelmus und Apfelsaft. Zum Schluss durften wir in dem schönen Garten spielen, Äpfel ernten oder uns einfach erholen. Müde, aber sehr glücklich und mit vielen neuen Eindrücken kehrten wir zur Schule zurück.
Wir danken Samuel und seiner Mama ganz herzlich für diesen tollen und informativen Tag.

Einschulungsfeier unserer neuen Erstklässler im
Schuljahr 2018/19

Endlich war es soweit! Mit ihren Eltern, Großeltern, Paten und Geschwistern fanden sich 10 Erstklässler zu ihrer Einschulung am Freitag, 14. September in der Erich Kästner-Schule ein. Sie wurden von den Zweit- und Drittklässlern mit einem Lied herzlich willkommen geheißen. Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Annette Riehle zeigten die Viertklässler das Theaterstück „Die kleine Hexe“, das von Marion Amerein einstudiert und mit einem kräftigen Applaus belohnt wurde. Die Religionslehrerin Luzia Schmider erläuterte die Entstehung des beliebten Kinderbuches von Otfried Preußler und empfing die „Neulinge“ mit vielen guten Wünschen. Nun wurden die Erstklässler der Schulgemeinschaft vorgestellt und sie lernten ihre Paten kennen. Nach einem gemeinsamen Tänzchen erlebten die ABC-Schützen ihre ersten beiden Unterrichtsstunden bei ihrer Klassenlehrerin Edith Broghammer. In der Zwischenzeit wurden die Eltern bei Kaffee und Gebäck über den Schulalltag informiert und hatten Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen.

  • Erich Kästner-Schule
  • Teckstraße 21
  • 78727 Oberndorf a. N.
  • Telefon: 07423 92006-0
  • E-Mail senden