Schuljahr 2013/14

Entlassfeier am letzten Schultag


Mit einer bunten Feier wurden am letzten Schultag  einige Schüler, Kindergartenkinder und Mitarbeiterinnen von der Schulgemeinschaft der Sprachheilschule verabschiedet.
Für die Viertklässler ist die Grundschulzeit abgeschlossen und der Schritt in die weiterführenden Schulen wartet im September auf sie. Als Abschiedsgeschenk führten sie das  Märchen vom „Rotkäppchen“ auf, musikalisch begleitet und mit eindrucksvollen Schattenspielszenen inszeniert.
Nach dem Theater gab es für alle Schüler die Teilnehmerurkunden und für einige sehr gute Schüler auch Sieger- und Ehrenurkunden für ihre sportlichen Erfolge bei den  Bundesjugendspielen.
Auch einige Kindergartenkinder sagten Lebewohl  und werden zum kommenden Schuljahr eingeschult, einige Schulkinder wechseln an die Grundschule.
Für Clara Jahnke ging ihr Freiwilliges Soziales Jahr zu Ende, in dem sie im Sprachheilkindergarten viel Erfahrung sammeln und sich weiter entwickeln konnte und stets eine große Hilfe bei der Betreuung der Kindergartengruppe war.
Abschied nehmen hieß es auch von Vera Ottilige, die als Sonderschullehrerin an der Schule  unterrichtet und die Viertklässler zum Abschluss gebracht hatte und nun an die Förderschule in Rottweil wechselt.
Mit dem traditionellen Lehrerquiz der Viertklässler wurde die Schülerabschlusszeitung ausgegeben und dann mit dem schwungvoll gesungenen Lied „ Ferienzeit“ auf die sechs schönsten Wochen des Schuljahres eingestimmt. Für alle hieß es dann voller Freude: Ab in die  Sommerferien!!


Ausflug der Vorschüler 2014


Hurra bald kommen wir in die Schule…
Endlich ist es soweit, die Großen fiebern schon seit Tagen unserem Ausflug entgegen.
Mit gepackten Rucksäcken geht es mit dem Bus nach Freudenstadt. Leider spielt das Wetter nicht so richtig mit, aber mit Regenjacke und großer Vorfreude erobern wir, gerade angekommen, eine trockene Parkbank und können uns erst mal genüsslich stärken. Auf dem Weg zur Experimenta gibt es in den Schaufenstern schon viel für uns zu entdecken. Die Versteinerungen und Edelsteine haben es uns dabei besonders angetan. Doch erst im Museum angekommen, gibt es für uns so manche Geheimnisse zu lüften. Wir erleben die Technik des Brückenbauens, experimentieren mit Kugeln, Spiegeln, Magneten und dem Sonnenlicht.
Viel zu schnell geht die Zeit vorbei und wir müssen zu unserem Bus streben, der uns sicher wieder nach Oberndorf zurückbringt. Im „Gepäck“ nehmen wir aber so allerhand Neues mit nach Hause. Im Kindergarten sowie zu Hause gibt es bestimmt noch vieles zu berichten.

Bundesjugendspiele 2014


Bei herrlichem Sportwetter führte die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner-Schule am Mittwoch auf dem Oberndorfer Sportplatz ihre diesjährigen Bundesjugendspiele durch. Jeder gab sein Bestes beim Weitsprung, beim Lauf und beim Weitwurf. Nun heißt es für die Schüler erst warten, bis am letzten Schultag vor versammelter Schulgemeinschaft die Urkunden für besondere Leistungen vergeben werden. Heute ist schon sicher, dass es an der Erich Kästner-Schule einige sehr gute Sportler gibt, die Ehren-und  Siegerurkunden überreicht bekommen.
Bei unseren diesjährigen Bundesjugendspielen am 16. 7. 2014 waren das erste Mal auch die Erstklässler dabei. Und das mit großem Erfolg:  Sie haben die meisten Urkunden erhalten!
Von unseren insgesamt 51 teilnehmenden Kindern haben 15 Sieger- und 10 sogar Ehrenurkunden erzielt. Bester Sportler war mit 940 erreichten Punkten ein Schüler aus der vierten Klasse.

Herzlichen Glückwunsch!

Fit essen schmeckt!


 „Fit  und gesund durch ausgewogene Ernährung und Bewegung“ war der Kernsatz, der am vergangenen Freitag bei den Schülern der Erich Kästner-Schule im Rahmen der Landesinitiative „Bewusste Kinderernährung“ (BeKi) in Theorie und Praxis im Mittelpunkt stand. Der Vormittag wurde von zwei BeKi-Fachfrauen des Landwirtschaftsamtes Rottweil in Zusammenarbeit mit Eltern und Lehrern der Schule durchgeführt. In der landesweiten Initiative werden Informationen rund um eine bewusste Kinderernährung vermittelt. 
Im ersten Stock der Schule gab es an acht Stationen, die von Eltern und Lehrern betreut waren, für alle Schüler allerlei Wissenswertes und Überraschendes rund um die Ernährung, den  Körper und die Gesundheit zu erfahren und in einem Quiz zu beantworten.  Im Speisesaal der Schule wurden von den Schülern dann mit verschiedenen Obst- und Gemüsesorten leckere Vesperbrote belegt und mit viel Appetit gegessen. Resumee des Vormittags: Fit essen schmeckt!

Muttertagsfrühstück unserer Kindergartenkinder


Anlässlich des Muttertags hatten die Kinder des Kindergartens für Sprachbehinderte ihre Mamas zum Frühstück und zur anschließenden kleinen Überraschungsfeier in den Kindergarten eingeladen.
An den Tagen davor wurde fleißig gebacken, geprobt, auch die Tischdekorationen wurden selbst gebastelt. Am Überraschungstag wurden Tische für die Gäste von den Kindern gedeckt und dekoriert. Nach einem gemütlichen und ausgiebigen Frühstück erfreuten die Kinder ihre Mamas mit einem Lied, einem Gedicht und einer ganz persönlichen Handmassage.
Mit einer selbst hergestellten Handcreme als Muttertagsgeschenk wurden die Mamas wieder verabschiedet.

Gelungene Projekttage 2014 : Thema „Natur“


Vom 14. bis 16. Mai fanden an der Erich Kästner-Schule Projekttage zum Thema „Natur“ statt. Am Donnerstag fuhren alle vier Klassen  und der Schulkindergarten dazu mit dem Bus zur Insel Mainau. In vier Gruppen erkundeten sie zusammen mit Naturpädagogen die Insel und beschäftigten sich in Arbeitsgruppen mit dem Bodenseewasser, mit den Gärtnereien und Gewächshäusern  auf der Blumeninsel, mit den heimischen und tropischen Schmetterlingen dort und erkundeten auf einer Inseltour mit allen Sinnen das Gebiet.
Am Mittwoch und Freitag konnten sich die Kinder in der Schule zwei Themen heraussuchen, mit denen sie sich dann auf vielfältige Weise  beschäftigten und am letzten Tag stolz präsentierten: Eine Gruppe hatte Steine bemalt und Stiftehalter gefilzt. Manche Kinder hatten  sich mit Schmetterlingen, andere mit  Bienen beschäftigt und  dazu Informationen gesammelt, gequizt, gemalt, gebastelt und gedichtet. Damit es den Insekten an nichts fehlt, hatte eine andere Gruppe ein komfortables Insektenhotel für die verschiedenen Insekten gebaut. Zwei weitere Gruppen pflückten Wiesenblumen, bestimmten, trockneten und bastelten sie; andere stellten aus Heilpflanzen fein duftende Seifen und Pflanzenbüchlein her. Eine weitere Gruppe besuchte die Stadtgärtnerei Oberndorf, pflanzte im Schulgarten und verwöhnte nach den Präsentationen mit hausgemachten Kräuterquarkcrackern und Schokoerdbeeren alle Beteiligten.
Alle haben viel Neues gelernt und so macht Schule nach Aussage eines Schülers:“Das waren die schönsten drei Schultage meines Lebens“, richtig Spaß.Begegnung mit dem kleinen GespenstSeit Urzeiten haust das kleine Gespenst  auf Burg Eulenstein, schlummert tags und erwacht pünktlich um Mitternacht. Schon lange träumt es davon die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen…
Am Montag, 24.März 2014 besuchten unsere Schul- und Kindergartenkinder im Rahmen der landesweiten „SchulKinoWoche“  im Filmtheater Oberndorf  "Das kleine Gespenst“ als spannenden Kinofilm nach dem Weltbestseller  von Otfried Preußler und verbrachten zusammen einen heiter-spannenden Kinovormittag.

Fasnet 2014


Bei der Fasnet an der Erich Kästner-Schule war alles dabei, was eine schöne Fasnet ausmacht: originell verkleidete und gut gelaunte Kinder, ein bunt geschmücktes Schulhaus, ein Festschmaus mit Berlinern und Schorle und viele schöne Aufführungen. Angefangen von den Kleinsten aus dem  Kindergarten, die mit einem  Bewegungslied  auch die hartnäckigsten Tanzmuffel auf die Tanzfläche brachten, über die 1.Klasse, die die Regenwürmer husten hörte, die 2.Klasse, die mit ihrem flotten Piratenlied bei allen Begeisterung hervor rief, über die 3.Klasse und ihren tollen Hexentanz bis hin zur 4.Klasse, die einen huhuu-Geistertanz aufführte, hatten alle mit ihren originellen Beiträgen zum gemeinsamen Fest beigetragen. Als Höhepunkt kam auch noch im Klang der Narrenmärsche eine bunte Narrenschar und verwöhnte die Kinder mit vielen Bonbons, Brezeln und Salzstangen. Ach, wär´ doch bald  wieder die nächste schöne Fasnet…

Weihnachtsfrühstück am 20.12.2013 an der Sprachheilschule


Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien hatten Kindergarten- und Schulkinder zusammen mit ihren Lehrern ein gemütliches Weihnachtsfrühstück im stimmungsvoll dekorierten Speisesaal. Bei frischen Brötchen und heißer Schokolade feierten alle gemeinsam die nahenden Feiertage und den Ausklang des Jahres. Im Mehrzweckraum führten dann die vier Klassen und die  Kindergartenkinder  ein buntes Weihnachtsprogramm mit lustigen, rhythmischen  und besinnlichen Gedichten und einem Schattenspiel auf. Auch die Elternvertreterin Frau Thomas war unter den Gästen und erlebte die Aufführungen mit.Die wundersame Reise eines Spielzeughasen

Besuch des Weihnachtstheaters in Rottweil


Die Kinder der 1.-4.Klasse sahen am 12.12.2013 in der diesjährigen Weihnachtstheateraufführung im Rottweiler Zimmertheater „Die wundersame Reise des Hasen Edward Tulane“. Edward ist ein ganz besonderer Spielzeughase, der einem kleinen Mädchen gehört und dann aber auf einer Seereise auf tragische Weise über Bord geht. Er wird von einem Fischer gerettet, landet später bei einem Landstreicher und danach noch bei einem kranken  Kind und am Ende, nach vielen spannenden Begegnungen, wieder - auf märchenhaft-wundersame Weise- bei seiner ersten Familie. Auf seiner langen Reise lernt er das Leben mit allen seinen hässlichen Seiten und vielen Schönheiten und guten Momenten kennen und nimmt die großen und kleinen Zuschauer mit auf seiner Lebensreise. Die amerikanische Autorin Kate DiCamillo hat diese wunderbare Geschichte von Liebe und Leid, vom Abschied und Ankommen geschrieben, Peter Staatsmann hat sie in Rottweil inszeniert.
Die Eltern der Erich Kästner-Schule haben wieder den Fahrdienst übernommen, so dass es für die Schulkinder einen besonderer Theatervormittag in Rottweil gab.

Der Heilige Nikolaus auf Besuch in der Erich Kästner-Schule


Am Morgen des 6. Dezembers überraschte der Nikolaus auch in diesem Jahr wieder die Schüler und Kindergartenkinder an der Erich Kästner-Sprachheilschule mit seinem Besuch und  brachte neben seinem Goldenen Buch  auch  fünf prall gefüllte Säcke  mit. „Niklaus ist ein guter Mann…“ sangen alle Kinder aus voller Kehle und hießen den hohen Gast mit Liedern und Tänzen und Gedichten herzlich willkommen. Da es im Goldenen Buch viel Gutes zu berichten gab wurden die Kinder, Lehrer, Erzieherinnen und Praktikanten danach großzügig beschenkt und konnten sich an Weckenmann, Äpfel,  Nüssen und Mandarinen laben.Frederick-Tage 2013

„Zauberbühne“ begeisterte die Schüler der Erich Kästner-Schule Oberndorf


Anlässlich der landesweiten Frederick-Tage gab es für die Schul- und Kindergartenkinder an der Erich Kästner- Schule, der einzigen Sprachheilschule im Landkreis  Rottweil, eine ganz besondere Überraschung. Die „Zauberbühne“ aus Rottweil war zu Gast und brachte die reizende, aber von Sorgen geplagte „Henne Henna“ mit. Wie sich für diese sorgenreiche Henne, die keine Eier mehr legen konnte, doch noch alles zum Guten entwickelte, konnten   die Kinder der Sprachheilschule in der temporeichen Geschichte nach dem Bilderbuch von Helme Heine miterleben. Mit Magie, Bauchreden und Musik zog Christoph Frank als sympatischer Automechaniker und der Hauptperson Henne Henna Kleine und Große von Anfang bis zum überraschenden Ende in seinen Bann.

Herzlich willkommen! Die neuen Erstklässler für das SJ 2013/14 sind da.


Feierlich und herzlich wurden in der ersten Schulwoche die 12 neuen Erstklässler an der Erich Kästner- Schule von der Schulgemeinschaft begrüßt. Mit großer Spannung und mit vollen Schultüten hatten sich die Mädchen und Jungen am Freitag  zusammen mit ihren Familien im geschmückten Saal der Schule versammelt und wurden zuerst mit einem Lied der Schüler und dann vom kommisarischen Schulleiter willkommen geheißen.  Die vierte Klasse überraschte die kleinen und großen Gäste mit dem Theaterstück. „ Der Regenbogenfisch“ und ihren wunderschönen Kostümen.  Auch die Religionslehrerin fand stimmungsvolle Worte für diesen besonderen Tag und den großen Schritt ins Schulleben. Damit die Erstklässler auf diesem Pfad gerade am Anfang eine Unterstützung haben bekam jeder der  Neuen einen erfahrenen Schüler-Paten, der ihm zur Seite steht, ganz wie in der Geschichte des Regenbogenfisches….

Der erste Tag für die neuen Kindergartenkinder


Am 10.09.2013 begann für fünf neue Kinder der erste Tag im Schulkindergarten der Erich Kästner-Schule in Oberndorf. Gemeinsam mit ihren Eltern wurden sie vom kommisarischen Schulleiter Herr Kuon und den Erzieherinnen des Kindergartens begrüßt.
Während die Kinder viele neue Eindrücke sammeln konnten, erhielten die Eltern wichtige Informationen über den Kindergartenalltag, die Sprachtherapie und die Fördermöglichkeiten


  • Erich Kästner-Schule
  • Teckstraße 21
  • 78727 Oberndorf a. N.
  • Telefon: 07423 92006-0
  • E-Mail senden